Neues und Bekanntes zur Rahmentrainingskonzeption

Sonntag, 20. Oktober 2019

Gut 40, teilweise weit angereiste, Teilnehmer/innen lauschten am Samstag, den 19.10. gespannt den AusfĂŒhrungen eines hier nicht ganz unbekannten Referenten, nĂ€mlich denen des Klaus Feldmann (im Bild unten links in weiß). Der TSV Neustadt hatte zum wiederholten Male diese hochklassige Fortbildung zu Gast und soviel darf man sagen, alle Teilnehmer/innen sind auf ihre Kosten gekommen, so dass einer Fortsetzung im nĂ€chsten Jahr nichts im Wege stehen dĂŒrfte. Vormittags wurde allen eindrucksvoll gezeigt, wie man Kinder im Bereich Jugend E und D an das Spiel in großen RĂ€umen heranfĂŒhrt und mit sehr viel Spaß fĂŒr alle Beteiligten auch heterogene Mannschaften beschĂ€ftigen kann. Das Besondere hier war, dass es sich mal nicht um Auswahlspieler/innen handelte, sondern der ganz normale Querschnitt im Vereinssport abgebildet wurde und trotzdem sichtbar großartige Fortschritte in kurzer Zeit erzielt wurden.    

In der Nachmittagseinheit musste die geplante Oberliga Jugend A mangels Masse leider etwas aufgefĂŒllt werden aber auch hier gelang es Klaus in eindrucksvoller Weise Theorie und Praxis zu verbinden und das auf der Leinwand prĂ€sentierte Konzept in die Halle zu bringen und nicht nur das alleine. Klaus gelang es eindrucksvoll zu vermitteln, wie man mit den richtigen Korrekturen zur richtigen Zeit alle Spieler/innen in allen Bereichen stets und stĂ€ndig besser machen kann.. Hier schreit es förmlich nach Fortsetzung im nĂ€chsten Jahr, um weitere Aspekte im höheren Leistungsbereich beleuchten zu können.

Abschließen ein Dank an den TSV Neustadt, die Te4ilnehgmer/innen und vor allem an Klaus fĂŒr diese wiedermal sehr gelungene Vorstellung.

Dirk Misterek

Datei zum Download