Thema 1 Jugend A / Thema 2 weibliche Jugend C

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Liebe Vereine/Vereinsvertreter

Um euch an aktuellen Entscheidungen teilhaben zu lassen m√∂chte ich euch bitten eure Meinung zu zwei aktuellen Themen abzugeben, die in unserem Verband zurzeit in der Diskussion sind. 

Thema 1  Jugend A

Da es durch vielerlei Gr√ľnde in vielen Regionen gro√üe Probleme gibt einen regul√§ren Spielbetrieb in der  Jugend A zu gew√§hrleisten gibt es die √úberlegung, den Spielbetrieb in der Jugend A zentral vom HVN, d.h. Regions√ľbergreifend organiseren zu lassen. Vorteil w√§re, dass die Qualit√§t des Spielbetriebes steigen k√∂nnte und alle spielen k√∂nnen, Nachteile ggf. Fahrtwege? oder? Hiermit m√∂chte man der sinkenden Mannschaftszahl entgegenwirken und weiterhin auch in den unteren Klassen attraktive Staffelst√§rken erreichen. Damit w√ľrde es jedes Jahr einen neuen Zuschnitt der Ligen, auch unterhalb der HVN Ligen, entsprechend der gemeldeten Mannshaften geben.

 

Thema 2 weibliche Jugend C

Hier gibt es den Wunsch einiger weniger Vereine analog zu den Jungs eine Oberliga zu etablieren. Da die Mannschaftszahlen und die Leistungst√§rke weiblich das derzeit so nicht hergeben, es aber extreme Leistungsunterschiede in allen Landesligen gibt, w√§re es eine m√∂gliche Alternative die Landesliga der WC zu √§ndern. Es k√∂nnte z.B. eine einfache Vorrunde mit wenig Mannschaften geben und danach eine Einteilung in zwei Landesligen und mehrere Landesklassen. Aus den zwei Landesligen w√ľrde sich nach Abschluss der Saison der Meister ergeben. Vorteil w√§re, dass die leistungsstarken Mannschaften in der R√ľckrunde entsprechend ihrer Leistungsst√§rke gefordert werden, die Nachteile mag jeder selbst beurteilen. √úber die Menge der Mannschaften, die dann ggf. nach oben kommen wird sicherlich noch zu reden sein. Angedacht ist hier mit 7x7 anstelle 4x10 Mannschaften zu beginnen.

 

Gefragt sind nat√ľrlich auch Alternativen, wie eine weitere Verkleinerung der Landesligen mit den dann einhergehenden gr√∂√üeren Fahrtwegen oder auch andere kreative Ideen. Immer her damit!

 

Es wäre toll, wenn insbesondere die betroffenen Vereine ihre Meinung dazu kundtun könnten.

Bitte schickt zeitnah m√∂glichst bis 20.12. eine Mail an misterek@handballregion-hannover.de oder diskutiert die Angelegenheit mit euren Vereinsvertretern und gebt sie dann gesammelt an Dirk Misterek oder Manfred Hartmann weiter, damit wir von den Regionen im Verband auch die Meinung unserer Vereine abbilden k√∂nnen und es nicht einigen wenigen Funktion√§ren √ľberlassen bleibt unsere Zukunft zu gestalten.

 

Liebe Gr√ľ√üe Dirk Misterek HRH + Manfred Hartmann WSL